*
Menu
Start Start
Tennis Tennis
Aktuelles Aktuelles
Mitglied werden Mitglied werden
Hall of Fame Hall of Fame
Chronik Chronik
Sportler Sportler
Männer Männer
Junioren Junioren
Jugend Jugend
Schüler Schüler
Trainer Trainer
RTF RTF
Tour 43 Tour 43
Tour 41 Tour 41
Tour 42 Tour 42
LLZ LLZ
Galerie Galerie
Förderer Förderer
Förderer werden Förderer werden
DM 2013 DM 2013
Baden-Württembergische Bahnmeisterschaften
06.09.2010 09:33 (2088 x gelesen)

Edelweiß mit sieben Titeln überragender Verein der Meisterschaften

delweiß mit sieben Titeln erfolgreichster Verein bei den baden-württembergischen Nachwuchsmeisterschaften
 
Bei den am vergangenen Wochenende auf der Oberhausener Radrennbahn ausgetragenen Titelkämpfen des Baden-Württembergischen Radsportverbandes konnten unsere Fahrer  eindrucksvoll die gute Nachwuchsarbeit des RSV bestätigen.
Bereits zum Auftakt der Titelkämpfe konnte Benjamin Essert in der Juniorenklasse den ersten Titel im Kampfsprint einfahren.
Zusammen mit Fabian Ederle und Kersten Thiele konnte er auch überlegen die Meisterschaft im Teamsprint gewinnen.
In der Einerverfolgung der Jugendklasse konnte unser Deutscher Straßenmeister Arne Egner die Konkurrenz ebenso hinter sich lassen wie im Punktefahren.
Dies umso bemerkenswerter wenn man bedenkt dass mit Timo Denz  immerhin der deutsche Vizemeister im Straßenfahren und mit Dominik Weinstein der deutsche Meister im Punktefahren am Start waren.
Absolute Dominanz zeigten unsere Jungs dann aber im abschließenden 2er Mannschaftsrennen, in dem unserem Jugendteam Marco Heil und Arne Egner der Titelgewinn in ihrer Altersklasse gelang.
Die Junioren zeigten in diesem Rennen eine derartige Überlegenheit dass sie mit Kersten Thiele-Achim Burkhart, Konrad Reuß-Jonathan Bühn, und Benjamin Essert-Fabian Ederle gleich drei Teams auf das Treppchen brachten.
 
Die Meisterschaften der Schülerklassen wurden als Omnium gewertet, das bedeutet das mehrere Disziplinen zu einer Gesamtwertung aufaddiert wurden.
Hier konnten unsere Fahrer zwar keine Medaillen gewinnen doch zeigten ihre Platzierungen und Ergebnisse in den einzelnen Wettbewerben dass auch sie auf dem richtigen Weg sind
So konnten sich Tim Auer, Florian Zimmerer und Remo Börzel in der U15 Klasse auf den Plätzen 9, 15, 20 klassieren
Sebastian Hechler musste sich in der U13 Klasse mit dem undankbaren vierten Rang begnügen.
Wärhrend die Schülerklassen nun ihre Saisonhöhepunkte hinter sich gebracht haben, stehen für die Jugendfahrer nächste Woche noch die Deutsche Meisterschaft im Straßenvierer sowie in den darauffolgenden Wochen noch 2 Sichtungsrennen zur Bildung der Juniorennationalmannschaft an.
Die Junioren müssen in den nächsten 3 Wochen noch ihren 2. Gesamtrang in der Straßenbundesliga verteidigen, bevor auch ihren Saison zu Ende ist.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail